Angebote

André Gödecke

„Dranbleiben & Meisterschaft entwickeln“ –
Jahresgruppe Gewaltfreie Kommunikation 2016

Halle, 23.2. – 13.12.2016

Haben Sie die Gewaltfreie Kommunikation schätzen gelernt und stehen vor der Frage, wie sie deren Qualitäten in Ihrem Alltag verankern können? Mit der Teilnahme an der Jahresgruppe treffen Sie eine Entscheidung, die Ihnen dabei hilft, ein neues Level von Präsenz und Klarheit zu erreichen und Ihren Bedürfnissen einen größeren Stellenwert einzuräumen. Eine ausgeprägte Fähigkeit zur (Selbst)Empathie wirkt im herausfordernden Alltag wie ein innerer Kompass und unterstützt Sie darin, „von innen nach außen“ zu leben anstatt „gelebt zu werden“ unter dem Druck all der Erwartungen, Ansprüche und vermeintlichen Notwendigkeiten.
Mit solch einer entwickelten inneren Haltung gelingt auch es besser, die Konflikte und „Baustellen“ in Ihren Beziehungen anzugehen und zu einem einfühlsamen und erfüllenden Miteinander beizutragen. Auch mit Blick auf das berufliche Leben lohnt es sich, diese Fähigkeiten zu entwickeln, um Selbstwirksamkeit, Erfolg und gute Kooperation auf den Weg zu bringen.

Thematische Schwerpunkte

Die Arbeit in der Jahresgruppe widmet sich drei elementaren Themen. Jedem Thema ist ein Wochenendseminar und ein danach folgender Zeitabschnitt zugeordnet.

1. Klarheit, Selbstempathie und Zielbewusstheit im Alltag

Unterstützt durch inspirierende Fragen und den Dialog in der Gruppe erlangen die Teilnehmenden zunächst mehr Klarheit über ihre wichtigen Bedürfnisse und Anliegen. Ausgehend davon werden Ziele formuliert, welche im Laufe des Jahres immer wieder den Fokus für Vertiefung, Erfahrungsaustausch und Nachbesserung bilden. Die Jahresgruppe bietet die Chance, die Umsetzung der aufgestellten Ziele fortwährend zu reflektieren und den Umgang mit den Herausforderungen des Alltags in Beziehung und Beruf empathisch zu begleiten.

2. Wertschätzende Verständigung in Beziehungen

In festen Beziehungen oder Familien ist es oft nicht so einfach, einfühlsam und wertschätzend zu kommunizieren. Deshalb erkunden wir zunächst einmal jene, in der Regel zu wenig beachteten Bedürfnisse, die immer wieder hinter dem „Blues“ enger Beziehungen stecken und suchen mit Hilfe der GFK nach Wegen, wie diese Bedürfnisse Aufmerksamkeit bekommen und ausgedrückt werden können. Dabei beschäftigen wir uns unter anderem mit Fragen des Umgangs mit Ärger und Wut, mit dem NEIN-Sagen im Sinne der GFK und wie wir es schaffen, einen wertschätzenden Umgang in unseren Beziehungen zu kultivieren.

3. Gewaltfreie Kommunikation im Job

Arbeit dient heutzutage nicht nur der materiellen Sicherheit, sondern betrifft darüber hinaus oft noch eine Menge anderer Bedürfnisse wie Wertschätzung, Sinn, Erfolg, persönliche Entwicklung usw. Gleichzeitig haben viele Menschen den Eindruck, dass sie in ihrem Job sowohl mit ihren Bedürfnissen, als auch mit ihren Fähigkeiten nicht in dem Maße Aufmerksamkeit erfahren, dass sie genug Freude und Erfüllung in ihrem Beruf finden. Die Jahresgruppe unterstützt Sie darin, herauszufinden, wie Sie im Berufsleben für Ihre Bedürfnisse sorgen und Konflikte klug angehen können. Auf diese Weise können Sie zu gelingender Kommunikation in ihrem Arbeitsumfeld beitragen. Auch mit Blick auf den Übergang in ein neues Tätigkeitsfeld kann die Jahresgruppe ein Ort sein, an dem Sie Ermutigung, Inspiration und wertvollen Informationsaustausch erfahren.

Arbeitsweise

Besondere Aufmerksamkeit beim Bearbeiten der Themen gilt dem in der Gruppe bereits vorhandenen Schatz an Wissen und Lebenserfahrung sowie der kollektiven Intelligenz, Kreativität und Ideenvielfalt. All dies kommt zum Tragen durch eine bestimmte Form des Dialogs, welcher die Gesprächskultur der Gruppe kennzeichnet und natürlich auch „Teil der Übung“ ist.
Darüber hinaus tragen umfangreicher fachlicher Input zur Gewaltfreien Kommunikation, eine Vielzahl von Übungen sowie – wenn gewünscht – individuelles Selbststudium zwischen den Treffen zum Lernen bei. Eine eigens für die Jahresgruppe entwickelte E-Learning-Plattform unterstützt dieses Selbststudium sowie den Austausch der Gruppenmitglieder außerhalb der Treffen und Seminare.

Zeitliche und thematische Struktur

Die Jahresgruppe trifft sich an zweiwöchentlich stattfindenden Gruppenabenden sowie an drei übers Jahr verteilten thematischen Wochenendseminaren. Eine Ergänzung für das Lernen und den Austausch in der Gruppe bietet die E-Learning-Plattform.

Termine

  • Schnupperabende:
    19.01. und 16.02.2016
  • Gruppenabende :
    ab 15.03.2016 jeden 2. Dienstag (außer während der Sachsen-Anhaltiner Schulferien)
    Letzter Gruppenabend: 13.12.2016
  • Seminarwochendenden:
    12. u. 13.03.2016: „Selbstempathie“
    11. u. 12.06.2016: „Wertschätzende Verständigung in Beziehungen“
    22. u. 23.10.2016: „Gewaltfreie Kommunikation im Job“

Organisation

Leitung:

André Gödecke

Veranstaltungsort:

Halle, CVJM-Familienzentrum, Geiststr. 29 (Seminarwochenenden);
Halle, Atelier für Lebenskunst Beate Gödecke (Gruppenabende)

Datum und Uhrzeit:

Kostenlose Schnupperabende:
19.01. und 16.02.2016 jeweils von 19.00 – 21.30

Gruppenabende
23.03. – 13.12. 2016  jeden zweiten Dienstag jeweils von 19.00 – 21.30 (außer in den Sachsen-Anhaltiner Schulferien)

Seminarwochendenden
Auftaktwochenende „Selbstempathie“: 12. u. 13.03.2016
Sommerseminar „Wertschätzende Verständigung in Beziehungen“: 11. u. 12.06.2016
Herbstseminar „Gewaltfreie Kommunikation im Job“: 22. u. 23.10.2016

Teilnahmebeitrag:
750,00 Euro (für Gruppenabende und Wochenendseminare) 

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich telefonisch oder per E-Mail an. Sie bekommen anschließend die Anmeldeunterlagen zugeschickt.

Seite per Mail oder social plugin weiterempfehlen: