Morgenluft-Coaching

„Yes, we can!“

Hast du immer wieder innovative Ideen und tolle Vorsätze, leidest aber unter Aufschieberei oder lässt dich zu sehr beeindrucken von den Argumenten der „Bedenkenträger“?

Wo zieht es dich wirklich hin im Leben und was hindert dich daran, die entsprechenden Schritte zu tun? Was bist du bereit jetzt zu tun? Wie kann eine tägliche Praxis aussehen, die dich an deinen Zielen dranbleiben lässt?

Wenn du an dein Team / deine Initiative / deine Gemeinschaft denkst: Was ist der „Schatz“, den ihr mit der Welt teilen könnt und wollt? Womit legt ihr euch aber immer wieder Steine in den Weg? Welche Verabredungen, Rituale oder Fahrpläne braucht es, um mit dem „Schatz“ und seiner gemeinschaftsstiftenden Kraft in Verbindung zu bleiben?

Ich lade dich ein, den Titel wörtlich zu nehmen und mit mir um die Zeit des Sonnenaufgangs herum Geh-Gespräche zu führen :  In der kühlen Frische des anbrechenden Tages, noch bevor dein Hamsterrad Fahrt aufnimmt, ist der Geist in der Regel noch offen, dehnbar und unbeschwert – lässt sich leichter beflügeln als unter der Last des Tagesgeschäfts!

Feld, Wald und Park lassen sich auch methodisch einbeziehen, um z.B. symbolisch Komfortzonen zu verlassen, einen in die Zukunft gerichteten Zeitstrahl zu beschreiten, Anäherungen an persönliche Ziele wahrzunehmen, bewusst einmal die Richtung zu ändern usw. So fühlt sich also Veränderung an, so entsteht Klarheit, so entwickeln sich neue Ideen!

Die während der Geh-Gespräche aufkommenden Fragen, Aha-Effekte, Ideen usw. werden ggf. mittels Notizblock, Tablet oder Fotoprotokoll festgehalten , damit sie nachfolgenden Coaching-Phasen oder persönlichen Reflexionen  zur Verfügung stehen.

Natürlich ist das Outdoor-Format auch hier keine absolut notwendige Voraussetzung! Morgenluft-Coaching lässt sich auch in der Beratungspraxis und zu anderen Tageszeiten durchführen und dann mit gelegentlich stattfindenden Geh-Gesprächen kombinieren.